WinCC Open Architecture


 

WinCC OA ist das SCADA-Flagschiff von das an Skalierbarkeit, Offenheit, Flexiblität sicherlich Maßstäbe setzt siehe SIEMENS Produktpage).

<br>

Wir haben fast genau 10 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung von Visualisierungskonzepten seit der WinCC OA Version 3.7 (damals noch PVSS II). Das plattformunabhängige WinCC OA ist eine mächtige Entwicklungsumgebung, die eine Skalierbarkeit nahezu ohne Grenzen erlaubt.

  • viele Protokolltreiber (S7, S7+, OPC UA, Modbus, BACnet, Cerberus, DNP3, uvm)
  • hot-stand-by Serverredundanz
  • weltweit verteilte Systeme die in übergeordnete Leitsysteme eingebunden werden können
  • dynamischer Alarmschirm
  • programmierung eigener Control-Logiken; Einbindung eigener Treiber (C++); Verwendung der API-Schnittstelle
  • Userinterface über Browsertechnologie
  • Einbindung von Smartphones und Tables ins SCADA-System
  • Datenarchivierung und historische Abfragen in Trend-Analsysen oder beliebigen SQL-Abfragen
  • uvm

Referenzprojekt Schweiz CENERI Gotthartbasistunnel - Kopfrechner Entwässerung

Für dieMobility Schweiz, durften wir das Kopfrechner-Paar für die Entwässerung des CENERI-Gotthartbasistunnel entwickeln. Dieses Projekt haben wir zwei Jahre begleitet und wurde im Juni 2020 an die ATG (SBB Gruppe) übergeben.

Die Aufgaben dieses Projektes entnehmen Sie bitte der Referenzseite Entwässerung CENERI Gottharttunnel Schweiz